Content

23 neue Löschfahrzeuge für die Region Bío Bío in Chile

Löschfahrzeuge für Bio Bio
Löschfahrzeuge des Typs "C4 Semi Urbano" vor dem Magirus Experience Center in Ulm.

Diese Woche übernehmen Vertreter der chilenischen Feuerwehren 23 neue Löschfahrzeuge im Magirus Experience Center in Ulm. Es handelt sich um baugleiche Fahrzeuge der chilenischen Kategorie „C4 Semi Urbano“, welche mit einem TLF 4000 vergleichbar ist. Die Feuerwehrfahrzeuge, beauftragt durch die Junta de Bomberos de Chile, sind für verschiedene Feuerwehren in der Region Bío Bío bestimmt.

Der Fahrzeugtyp überzeugte die staatlichen Behörden aufgrund seiner hohen Vielseitigkeit. Egal ob für Einsätze auf Autobahnen, ob im ländlichen oder städtischen Bereich: Das wendige Magirus Tanklöschfahrzeug deckt viele einsatztaktische Bereiche ab und sorgt vor allen Dingen für den wichtigen Nachschub an Löschwasser. Es soll zukünftig die Einsatzeffizienz von Feuerwehren und Rettungskräften weiter stärken.

Feierliche Schlüsselübergabe
Tanklöschfahrzeuge für Bio Bio

Für die Region ist die Neubeschaffung der Tanklöschfahrzeuge von großer Bedeutung. Wiederholt hatte Chile in der Vergangenheit mit Waldbränden enormen Ausmaßes zu kämpfen. Erst Anfang dieses Jahres zerstörten Feuer eine Fläche von mehr als 370.000 Hektar – dies entspricht in etwa der vierfachen Fläche Berlins. Die Region Bío Bío in Zentralchile war von den Bränden besonders schwer betroffen. Bío Bío hat mehr als 1,9 Millionen Einwohner und umfasst eine Fläche von 36.062 km². Feuerwehr, Rettungskräfte und Bewohner wurden wochenlang durch immer neu aufflackernde Brandherde bedroht. Die Ausbreitung der Brände wurde durch eine extreme Trockenheit und Temperaturen von über 35 Grad bedingt.

Jedes der Tanklöschfahrzeuge des Typs „C4 Semi Urbano“ ist auf einem Iveco Eurocargo-Fahrgestell mit 16 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und einer Motorleistung von 220 kW (299 PS) aufgebaut. Die Ganzstahl-Mannschaftskabine bietet Platz für eine Feuerwehrbesatzung von 1+8. Der groß dimensionierte, außenliegende Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 4.000 l Wasser. Alle Fahrzeuge sind mit einer Magirus Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 3.000 l/min bei 10 bar ausgestattet.

Die offizielle Fahrzeugabnahme findet diese Woche mit Vertretern der Junta de Bomberos de Chile sowie der Region Bío Bío im Magirus Excellence Center in Ulm statt. Anschließend werden die Fahrzeuge über den Seeweg nach Chile verschifft.

Weitere technische Details zu den Fahrzeugen finden Sie in unseren aktuellen Auslieferungen.