Content

Magirus M32L-AS n.B. - Gelenkarm trifft niedere Bauart

Tunnel, Brücken und enge Altstadtgassen erschweren der Feuerwehr immer wieder die Einsatzfahrt. Hier ermöglicht die Magirus M32L-AS n.B., eine Gelenkdrehleiter auf einem Fahrgestell niederer Bauart, dank ihrer kompakten Fahrzeugabmessungen eine problemlose und schnelle Anfahrt und somit eine schnellere Personenrettung. Die bereits vierte Generation der bewährten niederen Bauart verfügt über ein neu entwickeltes Fahrgestell mit vollautomatischem Allison-Getriebe.

  • Konzept

    Konzept

    Arbeitshöhe: 32 m
    Rettungskorb: RC300 für 3 Personen/300 kg
    Fahrgestell: IVECO Eurocargo 160 E32 n.B, Euro VI
    Fahrzeugabmessungen: ca. 10.100 mm x 2.400 m x 3.000 mm
    Leitersatz: 4-teilig
    Gelenktechnologie: Gelenkteil 4,9 m
  • Serienmäßig
    Magirus VARIO-Abstützsystem
    Magirus VARIO-Abstützsystem
    • Verbesserte Gewichtsverteilung zwischen den Achsen: Mehr Nutzlast für Beladung
    • Fahrerhaus 1 + 2 (Trupp)
    • 4-teiliger Leitersatz mit aktiver Schwingungsdämpfung CS (Computer Stabilisierung) und patentiertem Einzelauszugsystem
    • Gelenkarm mit einer Eindringtiefe von bis zu 4,9 Metern ermöglicht das Erreichen von Einsatzstellen in engen Altstädten, verwinkelten Industrieanlagen und Unterflurbereichen
    • VARIO-Abstützsystem
    • Großvolumige Geräteräume plus Podiumskasten mit Design-Verkleidung
    • Ergonomischer Hauptbedienstand
    • Wasserführung mit einer Leistung von bis zu 2.500 l/min
    • Rettungskorb für 3 Personen / 300 kg mit zentralem Bedienstand und praxisgerechten Eckeinstiegen
    • Erhöhte Sicherheit durch LED-Umfeldbeleuchtung
    • Einfachste Sicherheitsbedienung mit Displayanzeigen und Computerüberwachung
  • Optional erhältlich

    • Hinterachs-Zusatzlenkung
    • Magirus Direkteinstieg (MDE) vor dem Fahrerhaus
    • Weitere passende Modelle aus der Magirus Rettungskorbserie:

      • RC400-C “Compact” für 4 Personen / 400 kg
      • RC400 für 4 Personen / 400 kg
      • RC500 für 5 Personen / 500 kg/ Wasserwerfer manuell oder elektrisch gesteuert; aufsteckbar oder fest integriert

    • Schwenkvorrichtung für Krankentrage: 200 kg / 270 kg
    • Drucklüfterlagerung am Korb
    • Stromversorgung zum Korb und diverse Beleuchtung
    • Wärmebild-/Realbildkamera am Korb
    • Lastösen für Lastentransport:

      • Lastöse am Korbboden RC300: 300 kg
      • Lastöse am Korbboden RC400-C / RC400: 400 kg / RC500: 500 kg
      • Lastöse am obersten Leiterteil: 500 kg
      • Lastöse am untersten Leiterteil: 4.000 kg

    • Magirus Safety Peak: Anschlagpunkt zur Sicherung und Rettung von max. 2 Personen, zertifiziert nach EN 795
    • Umfangreiches Zubehör für Höhensicherung und Höhenrettung lieferbar
    • Autopilot-Memory-Steuerung, Schachtrettungsfunktion, Leiterauflagensteuerung
    • Ferndiagnose-System
    • Design- und Lackiervarianten in kundenindividueller Ausführung
    • Niedere Bauart auch als M32L, M32L-AT und M39L erhältlich
    • Weitere umfangreiche Ausstattungsmöglichkeiten und Zubehör

Wendig und schnell

Einen zusätzlichen Vorteil in puncto Anfahrtszeit bietet der vergrößerte Einschlagwinkel der M32L-AS n.B., der für eine höhere Wendigkeit und deutlich weniger Rangiervorgänge sorgt. Durch das Fahrerhaus für 1+2 Personen können in der Gelenkdrehleiter drei Personen mitfahren, so dass an der Einsatzstelle ein kompletter Trupp zur Verfügung steht. Um auch bei schlechtem Wetter und in extremen Fahrsituationen eine optimale Fahrzeugkontrolle und somit ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, ist bei der  niederen Bauart ESP serienmäßig. Darüber hinaus wurde die n.B. soweit optimiert, dass sie auch den hohen Anforderungen von Euro 6 entspricht.


Informationsmaterial

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fahrzeug.

Vorschau
Name
Typ
Größe
Download
Technisches Datenblatt Magirus M32L-AS n.B.
Technisches Datenblatt M32L-AS n.B. (Deutsch)
pdf
679 KB

Ansprechpartner & Service

Wenn Sie Interesse an einem Angebot oder Fragen zu unseren Produkten haben, schreiben Sie uns. Wir setzen uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung. Ihre Adresse und – sofern vorhanden – Ihre Feuerwehr/Behörde/Firma helfen uns, Ihre Anfrage gezielt und schnell zu beantworten. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

Kontaktieren Sie uns