Content

Weltweit vertrauen Feuerwehren auf Magirus.

Im Ernstfall gibt es keine zweite Chance. Deshalb müssen sich Feuerwehren und Katastrophenschutz voll auf ihr Equipment verlassen können. Als verlässlicher Partner der Feuerwehren sind wir von Magirus in 150 Ländern weltweit aktiv und bieten nicht nur erstklassiges Equipment, sondern auch ein verlässliches Service-Netz, um die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge durch Fahrzeug-Wartung und Vorort-Service sicherzustellen.

Kompetenz vor Ort.

Magirus ist ein Synonym für beste Brandschutztechnologie. Derzeit verfügt das Unternehmen über vier Standorte.

  • Ulm (Deutschland)

    Mit ihrer langen Tradition ist die Stadt Ulm Heimat des Feuerwehrwesens – und die Heimat unseres Unternehmens. Im Donautal in Ulm schlägt das Herz von Magirus. Hier sind im neuen Kompetenzzentrum für Brandschutz auf 300.000 m² die wichtigsten Prozesse des Unternehmens zentriert:

    • Produktentwicklung
    • Fertigung (Drehleitern und Löschfahrzeuge)
    • Vertrieb und Auftragsmanagement
    • Einkauf und Logistik
    • Kundendienst

    So gebündelt gelingt eine lückenlose Zusammenarbeit von der Produktentwicklung bis zur Fertigung. Nach der Fertigung geht es auf die standorteigene Teststrecke, auf der wir unsere Produkte auf Herz und Nieren prüfen. Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten können hier vor Ort ihre bestellten Fahrzeuge und ihr Equipment im Einsatz testen und an Schulungen teilnehmen.

    Magirus GmbH
    Graf-Arco-Straße 30
    89079 Ulm
    Deutschland

    Telefon +49 731 408–0
    Fax +49 731 408–2410
    E-Mail magirus@remove-this.cnhind.com

  • Brescia (Italien)

    Am Standort Brescia werden insbesondere Flugfeldlöschfahrzeuge sowie Sonder- und Waldbrandlöschfahrzeuge gefertigt.

    Iveco S. p. A.
    Stabilimento Mezzi Speciali
    Via Attilio Franchi 23
    25127 Brescia BS
    Italien

    Telefon +39 030 6597 111
    Fax +39 030 6596 268
    E-Mail ivecomezzispeciali-i@remove-this.iveco.com

  • Chambéry (Frankreich)

    Magirus Camiva eröffnete im April 2015 in Chambéry ein Kompetenzzentrum für Feuerwehrfahrzeuge. Mit dem neuen 12.200 m² großen Center (davon 4.465 m² überdacht) in der Rue de Chantabord bietet Magirus seinen Kunden in Frankreich nicht nur die Möglichkeit der Individualisierung des Designs, sondern auch die Fahrzeuge selbst vor Ort zu testen. Bereits bestehende Bereiche wie Vertrieb, After-Sales und Kundenservice werden weiter ausgebaut.

    Magirus Camiva S.A.S.
    686, Rue de Chantabord
    73026 Chambéry
    France

    Telefon +33 4 79 75 66 66
    Fax +33 4 79 70 54 40
    E-Mail magirus-camiva@remove-this.cnhind.com

    www.magirus-camiva.fr

  • Kainbach (Österreich)

    Kainbach ist bereits seit 1922 der Inbegriff für erstklassige Feuerwehrfahrzeuge. Hier fertigt Magirus Fahrzeuge für österreichische Feuerwehren, für Südtirol und benachbarte osteuropäische Länder. Besonders wertgeschätzt werden Magirus Fahrzeuge für ihre hohe Qualität, Flexibilität und das Design, das den regionalen Anforderungen der Feuerwehren angepasst wird.

    Magirus Lohr GmbH
    Hönigtaler Strasse 46
    8301 Kainbach bei Graz
    Österreich

    Telefon +43 3133 2077 0
    Fax +43 3133 2077 31
    E-Mail office@magirus-lohr.at

    www.magirus-lohr.at


Weltweit direkt vor Ort.

So international unsere Kunden, so international ist unser Kundendienst. Mit Zentralwerkstätten in Ulm, Brescia, Chambéry und Kainbach bietet Magirus herausragenden Service. Über 100 Magirus Servicetechniker kümmern sich täglich um die Anforderungen unserer Kunden. Weltweit sichern 60 qualifizierte Servicepartner und Magirus Servicetechniker beste Serviceleistungen vor Ort. Weitere Infos zum Kundendienst finden Sie unter Fahrzeug-Service.